Die Ablenkung

Als es Dir schlecht ging
War Ich da für Dich
Als einzigster, denn es
Gab niemanden außer Mich

Ich hörte Dir zu
Versucht zu helfen
Und dies im nu

Versucht Dich aufzubauen
Um vorgefallenes zu vergessen
Du nahmst es an aber
Hast die Tristigkeit besessen

Meine Tat auszunutzen
Um statt dessen
Meinen Geist zu beschmutzen

Brachtest Dich in eine gute Lage
Die später auslöste in Mir die Plage
Eine Ablenkung wollte Ich nicht sein
Doch lief Ich in Deine Falle und Dir auf den Leim

Zum Dank für Alles gingst Du
Mir nun aus dem Weg
Denn für eine Entschuldigung
War es nun sichtlich zu spät.

27.5.07 14:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung