Das Aus!

Tränen kullerten über mein Gesicht
Als ich bemerkte,
Du liebst mich nicht!

Das schlimmste was ich mir hät erträumen
Geschah,
Ich musste den Platz für einen anderen räumen.

Was von Dir,
Mir nun noch übrig blieb
War Dein Lächeln,
dass mir nun versetzte einen Hieb.

Verloren hab Ich Dich für immer und ewig
Ich dachte,
Unsere Liebe wäre einzigartig,
Sie wäre selig?

Es war nun aus
Und Trauer machte sich in mir breit
So ging ich mit runter gelassenem Kopf nun einsam meinen Weg
Mit neuen Zielen auf die ich meine Hände leg.

21.4.07 19:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung